EXPERIMENTALFILM –
ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT

EXPERIMENTALFILM –
ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT

EXPERIMENTALFILM –
ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT

EXPERIMENTALFILM –
ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT

EXPERIMENTALFILM –
ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT

INHALT

INHALT

INHALT

INHALT

INHALT

In diesem Workshop mit der Künstlerin Susi Sie begebt ihr euch auf die Suche nach analogen Strukturen um diese anhand analoger Techniken zu erforschen. Thematisch werden die Bereiche "Flüssigkeiten" und "Partikel" behandelt.

In diesem Workshop mit der Künstlerin Susi Sie begebt ihr euch auf die Suche nach analogen Strukturen um diese anhand analoger Techniken zu erforschen. Thematisch werden die Bereiche "Flüssigkeiten" und "Partikel" behandelt.

In diesem Workshop mit der Künstlerin Susi Sie begebt ihr euch auf die Suche nach analogen Strukturen um diese anhand analoger Techniken zu erforschen. Thematisch werden die Bereiche "Flüssigkeiten" und "Partikel" behandelt.

In diesem Workshop mit der Künstlerin Susi Sie begebt ihr euch auf die Suche nach analogen Strukturen um diese anhand analoger Techniken zu erforschen. Thematisch werden die Bereiche "Flüssigkeiten" und "Partikel" behandelt.

In diesem Workshop mit der Künstlerin Susi Sie begebt ihr euch auf die Suche nach analogen Strukturen um diese anhand analoger Techniken zu erforschen. Thematisch werden die Bereiche "Flüssigkeiten" und "Partikel" behandelt.

exp_DSCF4943
exp_DSCF4226

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

Mit verschiedenen Materialien wie Tinte, Milch, Ferrofluid und kymatischen Experimenten (zur Visualisierung von Schwingungen) werden wir einzigartige Muster und Strukturen entdecken und filmisch festhalten. Das Ergebnis des Workshops wird ein experimenteller Kurzfilm sein.

Mit verschiedenen Materialien wie Tinte, Milch, Ferrofluid und kymatischen Experimenten (zur Visualisierung von Schwingungen) werden wir einzigartige Muster und Strukturen entdecken und filmisch festhalten. Das Ergebnis des Workshops wird ein experimenteller Kurzfilm sein.

Mit verschiedenen Materialien wie Tinte, Milch, Ferrofluid und kymatischen Experimenten (zur Visualisierung von Schwingungen) werden wir einzigartige Muster und Strukturen entdecken und filmisch festhalten. Das Ergebnis des Workshops wird ein experimenteller Kurzfilm sein.

Mit verschiedenen Materialien wie Tinte, Milch, Ferrofluid und kymatischen Experimenten (zur Visualisierung von Schwingungen) werden wir einzigartige Muster und Strukturen entdecken und filmisch festhalten. Das Ergebnis des Workshops wird ein experimenteller Kurzfilm sein.

Mit verschiedenen Materialien wie Tinte, Milch, Ferrofluid und kymatischen Experimenten (zur Visualisierung von Schwingungen) werden wir einzigartige Muster und Strukturen entdecken und filmisch festhalten. Das Ergebnis des Workshops wird ein experimenteller Kurzfilm sein.

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

Um intensiv zu forschen und zu filmen werden kleine Gruppen von je 2-3 Teilnehmern gebildet. Thematisch könnt ihr zwischen den Bereichen "Flüssigkeiten" und "Partikeln" auswählen. 
Ihr werdet mit einfachen, analogen Techniken faszinierende, natürliche und haptische Bilder erzeugen und diese Sequenzen im Zusammenspiel von Audio und Video in einem experimentellen Kurzfilm (ca. 1-2 Min.) festhalten.

Wir freuen uns, wenn ihr vorab recherchiert, welche analogen Strukturen ihr in diesem Workshop erforschen möchtet. Ihr könnt auch gerne eigenes Material zum Experimentieren mitbringen. Diese Flüssigkeiten und Partikel dürfen natürlich in keiner Weise gesundheitsgefährdend sein.

Um intensiv zu forschen und zu filmen werden kleine Gruppen von je 2-3 Teilnehmern gebildet. Thematisch könnt ihr zwischen den Bereichen "Flüssigkeiten" und "Partikeln" auswählen. 
Ihr werdet mit einfachen, analogen Techniken faszinierende, natürliche und haptische Bilder erzeugen und diese Sequenzen im Zusammenspiel von Audio und Video in einem experimentellen Kurzfilm (ca. 1-2 Min.) festhalten.

Wir freuen uns, wenn ihr vorab recherchiert, welche analogen Strukturen ihr in diesem Workshop erforschen möchtet. Ihr könnt auch gerne eigenes Material zum Experimentieren mitbringen. Diese Flüssigkeiten und Partikel dürfen natürlich in keiner Weise gesundheitsgefährdend sein.

Um intensiv zu forschen und zu filmen werden kleine Gruppen von je 2-3 Teilnehmern gebildet. Thematisch könnt ihr zwischen den Bereichen "Flüssigkeiten" und "Partikeln" auswählen. 
Ihr werdet mit einfachen, analogen Techniken faszinierende, natürliche und haptische Bilder erzeugen und diese Sequenzen im Zusammenspiel von Audio und Video in einem experimentellen Kurzfilm (ca. 1-2 Min.) festhalten.

Wir freuen uns, wenn ihr vorab recherchiert, welche analogen Strukturen ihr in diesem Workshop erforschen möchtet. Ihr könnt auch gerne eigenes Material zum Experimentieren mitbringen. Diese Flüssigkeiten und Partikel dürfen natürlich in keiner Weise gesundheitsgefährdend sein.

Um intensiv zu forschen und zu filmen werden kleine Gruppen von je 2-3 Teilnehmern gebildet. Thematisch könnt ihr zwischen den Bereichen "Flüssigkeiten" und "Partikeln" auswählen. 
Ihr werdet mit einfachen, analogen Techniken faszinierende, natürliche und haptische Bilder erzeugen und diese Sequenzen im Zusammenspiel von Audio und Video in einem experimentellen Kurzfilm (ca. 1-2 Min.) festhalten.

Wir freuen uns, wenn ihr vorab recherchiert, welche analogen Strukturen ihr in diesem Workshop erforschen möchtet. Ihr könnt auch gerne eigenes Material zum Experimentieren mitbringen. Diese Flüssigkeiten und Partikel dürfen natürlich in keiner Weise gesundheitsgefährdend sein.

Um intensiv zu forschen und zu filmen werden kleine Gruppen von je 2-3 Teilnehmern gebildet. Thematisch könnt ihr zwischen den Bereichen "Flüssigkeiten" und "Partikeln" auswählen. 
Ihr werdet mit einfachen, analogen Techniken faszinierende, natürliche und haptische Bilder erzeugen und diese Sequenzen im Zusammenspiel von Audio und Video in einem experimentellen Kurzfilm (ca. 1-2 Min.) festhalten.

Wir freuen uns, wenn ihr vorab recherchiert, welche analogen Strukturen ihr in diesem Workshop erforschen möchtet. Ihr könnt auch gerne eigenes Material zum Experimentieren mitbringen. Diese Flüssigkeiten und Partikel dürfen natürlich in keiner Weise gesundheitsgefährdend sein.

VORAUSSETZUNGEN

VORAUSSETZUNGEN

VORAUSSETZUNGEN

VORAUS-SETZUNGEN

VORAUSSETZUNGEN

- Geduld und Spaß am Experimentieren
- unempfindliche Ohren (Lärmbeschallung beim Experimentieren)
- eigene DSLR Kamera (Speicherkarte, Batterien)
- eigenes 100mm Makro Objektiv
- eigenes Stativ und Magic Arm
- eigener Laptop und Kopfhörer zum Schneiden

Das Equipment kann auch gegen Aufpreis geliehen werden. Das Set beinhaltet: Canon Eos 7d, 5 Akkus, 2 CF Karten, Canon 100mm T2.8 L Objectiv, Stativ mit Magic Arm

- Geduld und Spaß am Experimentieren
- unempfindliche Ohren (Lärmbeschallung beim Experimentieren)
- eigene DSLR Kamera (Speicherkarte, Batterien)
- eigenes 100mm Makro Objektiv
- eigenes Stativ und Magic Arm
- eigener Laptop und Kopfhörer zum Schneiden

Das Equipment kann auch gegen Aufpreis geliehen werden. Das Set beinhaltet: Canon Eos 7d, 5 Akkus, 2 CF Karten, Canon 100mm T2.8 L Objectiv, Stativ mit Magic Arm

- Geduld und Spaß am Experimentieren
- unempfindliche Ohren (Lärmbeschallung beim Experimentieren)
- eigene DSLR Kamera (Speicherkarte, Batterien)
- eigenes 100mm Makro Objektiv
- eigenes Stativ und Magic Arm
- eigener Laptop und Kopfhörer zum Schneiden

Das Equipment kann auch gegen Aufpreis geliehen werden. Das Set beinhaltet: Canon Eos 7d, 5 Akkus, 2 CF Karten, Canon 100mm T2.8 L Objectiv, Stativ mit Magic Arm

- Geduld und Spaß am Experimentieren
- unempfindliche Ohren (Lärmbeschallung beim Experimentieren)
- eigene DSLR Kamera (Speicherkarte, Batterien)
- eigenes 100mm Makro Objektiv
- eigenes Stativ und Magic Arm
- eigener Laptop und Kopfhörer zum Schneiden

Das Equipment kann auch gegen Aufpreis geliehen werden. Das Set beinhaltet: Canon Eos 7d, 5 Akkus, 2 CF Karten, Canon 100mm T2.8 L Objectiv, Stativ mit Magic Arm

- Geduld und Spaß am Experimentieren
- unempfindliche Ohren (Lärmbeschallung beim Experimentieren)
- eigene DSLR Kamera (Speicherkarte, Batterien)
- eigenes 100mm Makro Objektiv
- eigenes Stativ und Magic Arm
- eigener Laptop und Kopfhörer zum Schneiden

Das Equipment kann auch gegen Aufpreis geliehen werden. Das Set beinhaltet: Canon Eos 7d, 5 Akkus, 2 CF Karten, Canon 100mm T2.8 L Objectiv, Stativ mit Magic Arm

MÖGLICHER ABLAUF

MÖGLICHER ABLAUF

MÖGLICHER ABLAUF

MÖGLICHER ABLAUF

1. Tag, Start 10 Uhr: Einführung in die Thematik, Gruppenbildung, freies Experimentieren und Filmen
2. Tag: Filmen mit anschließender Sichtung des Materials, Schnittvorbereitung
3. Tag: Schnitt mit Musik, gemeinsame Präsentation

1. Tag, Start 10 Uhr: Einführung in die Thematik, Gruppenbildung, freies Experimentieren und Filmen
2. Tag: Filmen mit anschließender Sichtung des Materials, Schnittvorbereitung
3. Tag: Schnitt mit Musik, gemeinsame Präsentation

1. Tag, Start 10 Uhr: Einführung in die Thematik, Gruppenbildung, freies Experimentieren und Filmen
2. Tag: Filmen mit anschließender Sichtung des Materials, Schnittvorbereitung
3. Tag: Schnitt mit Musik, gemeinsame Präsentation

1. Tag, Start 10 Uhr: Einführung in die Thematik, Gruppenbildung, freies Experimentieren und Filmen
2. Tag: Filmen mit anschließender Sichtung des Materials, Schnittvorbereitung
3. Tag: Schnitt mit Musik, gemeinsame Präsentation

1. Tag, Start 10 Uhr: Einführung in die Thematik, Gruppenbildung, freies Experimentieren und Filmen
2. Tag: Filmen mit anschließender Sichtung des Materials, Schnittvorbereitung
3. Tag: Schnitt mit Musik, gemeinsame Präsentation

UND SONST SO?

UND SONST SO?

UND SONST SO?

UND SONST SO?

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenem Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Benötigte Software sind hier: ein Schnittprogramm, z.B. Premiere.
Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenem Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Benötigte Software sind hier: ein Schnittprogramm, z.B. Premiere.
Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenem Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Benötigte Software sind hier: ein Schnittprogramm, z.B. Premiere.
Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenem Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Benötigte Software sind hier: ein Schnittprogramm, z.B. Premiere.
Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenem Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Benötigte Software sind hier: ein Schnittprogramm, z.B. Premiere.
Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

WICHTIG

WICHTIG

WICHTIG

WICHTIG

Bitte bringt Kleidung mit, die dreckig werden darf. Beim Experimentieren mit Partikeln sind Schutzbrille, Atemschutzmaske sowie Arbeitskleidung zu tragen. Beim Experimentieren mit Ferrofluid (ein schwarzes Öl, das nicht mehr aus der Kleidung rausgeht) ist voll körperbedeckende Arbeitsbekleidung und  Schutzbrille zu tragen. Schutzbrillen und Atemschutzmaske werden von uns gestellt.

Bitte bringt Kleidung mit, die dreckig werden darf. Beim Experimentieren mit Partikeln sind Schutzbrille, Atemschutzmaske sowie Arbeitskleidung zu tragen. Beim Experimentieren mit Ferrofluid (ein schwarzes Öl, das nicht mehr aus der Kleidung rausgeht) ist voll körperbedeckende Arbeitsbekleidung und  Schutzbrille zu tragen. Schutzbrillen und Atemschutzmaske werden von uns gestellt.

Bitte bringt Kleidung mit, die dreckig werden darf. Beim Experimentieren mit Partikeln sind Schutzbrille, Atemschutzmaske sowie Arbeitskleidung zu tragen. Beim Experimentieren mit Ferrofluid (ein schwarzes Öl, das nicht mehr aus der Kleidung rausgeht) ist voll körperbedeckende Arbeitsbekleidung und  Schutzbrille zu tragen. Schutzbrillen und Atemschutzmaske werden von uns gestellt.

Bitte bringt Kleidung mit, die dreckig werden darf. Beim Experimentieren mit Partikeln sind Schutzbrille, Atemschutzmaske sowie Arbeitskleidung zu tragen. Beim Experimentieren mit Ferrofluid (ein schwarzes Öl, das nicht mehr aus der Kleidung rausgeht) ist voll körperbedeckende Arbeitsbekleidung und  Schutzbrille zu tragen. Schutzbrillen und Atemschutzmaske werden von uns gestellt.

Bitte bringt Kleidung mit, die dreckig werden darf. Beim Experimentieren mit Partikeln sind Schutzbrille, Atemschutzmaske sowie Arbeitskleidung zu tragen. Beim Experimentieren mit Ferrofluid (ein schwarzes Öl, das nicht mehr aus der Kleidung rausgeht) ist voll körperbedeckende Arbeitsbekleidung und  Schutzbrille zu tragen. Schutzbrillen und Atemschutzmaske werden von uns gestellt.

WEITERE WORKSHOPS

BEISPIELE CORPORATE WORKSHOPS

WEITERE WORKSHOPS

WEITERE WORKSHOPS

WEITERE WORKSHOPS

Setzen auch Sie auf Bewegtbild.

mario

Lassen Sie uns sprechen:
Mario Gorniok-Lindenstruth
Geschäftsführer & Kreativdirektor

Tel: +49 30 79740002
Mail: kontakt@keenly.de

Keenly GmbH
Leuschnerdamm 13
10999 Berlin

(c) 2015–2018