EINFÜHRUNG IN NUKE FÜR
AFTER EFFECTS ARTISTS

EINFÜHRUNG IN NUKE FÜR
AFTER EFFECTS ARTISTS

EINFÜHRUNG IN NUKE FÜR
AFTER EFFECTS ARTISTS

EINFÜHRUNG IN NUKE FÜR
AFTER EFFECTS ARTISTS

EINFÜHRUNG IN NUKE FÜR
AFTER EFFECTS ARTISTS

INHALT

INHALT

INHALT

INHALT

INHALT

Nuke wird als Werkzeug für professionelles Compositing in der Film- und Werbebranche immer häufiger verwendet. Aber viele Artists scheuen den Umstieg von After Effects zu einem node-basierten System. Dabei eröffnet es unzählige Möglichkeiten – nicht nur kreativ, sondern auch beruflich.

Nuke wird als Werkzeug für professionelles Compositing in der Film- und Werbebranche immer häufiger verwendet. Aber viele Artists scheuen den Umstieg von After Effects zu einem node-basierten System. Dabei eröffnet es unzählige Möglichkeiten – nicht nur kreativ, sondern auch beruflich.

Nuke wird als Werkzeug für professionelles Compositing in der Film- und Werbebranche immer häufiger verwendet. Aber viele Artists scheuen den Umstieg von After Effects zu einem node-basierten System. Dabei eröffnet es unzählige Möglichkeiten – nicht nur kreativ, sondern auch beruflich.

Nuke wird als Werkzeug für professionelles Compositing in der Film- und Werbebranche immer häufiger verwendet. Aber viele Artists scheuen den Umstieg von After Effects zu einem node-basierten System. Dabei eröffnet es unzählige Möglichkeiten – nicht nur kreativ, sondern auch beruflich.

Nuke wird als Werkzeug für professionelles Compositing in der Film- und Werbebranche immer häufiger verwendet. Aber viele Artists scheuen den Umstieg von After Effects zu einem node-basierten System. Dabei eröffnet es unzählige Möglichkeiten – nicht nur kreativ, sondern auch beruflich.

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

UNSER GEMEINSAMES ZIEL

Dieser Workshop vergleicht die beiden Programme detailliert und erläutert anhand praktischer Beispiele, wie das eigene Wissen über Compositing in Nuke spielend leicht angewendet werden kann. Nach zwei intensiven Tagen bist du bereit mit der Software umzugehen und erste eigene Node Trees zu bauen.

Dieser Workshop vergleicht die beiden Programme detailliert und erläutert anhand praktischer Beispiele, wie das eigene Wissen über Compositing in Nuke spielend leicht angewendet werden kann. Nach zwei intensiven Tagen bist du bereit mit der Software umzugehen und erste eigene Node Trees zu bauen.

Dieser Workshop vergleicht die beiden Programme detailliert und erläutert anhand praktischer Beispiele, wie das eigene Wissen über Compositing in Nuke spielend leicht angewendet werden kann. Nach zwei intensiven Tagen bist du bereit mit der Software umzugehen und erste eigene Node Trees zu bauen.

Dieser Workshop vergleicht die beiden Programme detailliert und erläutert anhand praktischer Beispiele, wie das eigene Wissen über Compositing in Nuke spielend leicht angewendet werden kann. Nach zwei intensiven Tagen bist du bereit mit der Software umzugehen und erste eigene Node Trees zu bauen.

Dieser Workshop vergleicht die beiden Programme detailliert und erläutert anhand praktischer Beispiele, wie das eigene Wissen über Compositing in Nuke spielend leicht angewendet werden kann. Nach zwei intensiven Tagen bist du bereit mit der Software umzugehen und erste eigene Node Trees zu bauen.

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

SO GEHT ES LOS

Nach einer Einführung in node-basiertes Arbeiten und die generellen Funktionen der Software werden Arbeitsschritte aus After Effects nach Nuke übertragen. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf Multi-Pass und Live-Action Compositing, VFX und die mächtige 3D Integration.

Nach einer Einführung in node-basiertes Arbeiten und die generellen Funktionen der Software werden Arbeitsschritte aus After Effects nach Nuke übertragen. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf Multi-Pass und Live-Action Compositing, VFX und die mächtige 3D Integration.

Nach einer Einführung in node-basiertes Arbeiten und die generellen Funktionen der Software werden Arbeitsschritte aus After Effects nach Nuke übertragen. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf Multi-Pass und Live-Action Compositing, VFX und die mächtige 3D Integration.

Nach einer Einführung in node-basiertes Arbeiten und die generellen Funktionen der Software werden Arbeitsschritte aus After Effects nach Nuke übertragen. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf Multi-Pass und Live-Action Compositing, VFX und die mächtige 3D Integration.

Nach einer Einführung in node-basiertes Arbeiten und die generellen Funktionen der Software werden Arbeitsschritte aus After Effects nach Nuke übertragen. Dabei liegt ein Hauptaugenmerk auf Multi-Pass und Live-Action Compositing, VFX und die mächtige 3D Integration.

VORAUSSETZUNGEN

VORAUSSETZUNGEN

VORAUSSETZUNGEN

VORAUS-SETZUNGEN

VORAUSSETZUNGEN

Keying, Tracking und Multi-Pass-Renderings sind für dich keine Fremdwörter. Du arbeitest schon länger mit After Effects und besitzt ein solides Grundwissen über Compositing.

Keying, Tracking und Multi-Pass-Renderings sind für dich keine Fremdwörter. Du arbeitest schon länger mit After Effects und besitzt ein solides Grundwissen über Compositing.

Keying, Tracking und Multi-Pass-Renderings sind für dich keine Fremdwörter. Du arbeitest schon länger mit After Effects und besitzt ein solides Grundwissen über Compositing.

Keying, Tracking und Multi-Pass-Renderings sind für dich keine Fremdwörter. Du arbeitest schon länger mit After Effects und besitzt ein solides Grundwissen über Compositing.

Keying, Tracking und Multi-Pass-Renderings sind für dich keine Fremdwörter. Du arbeitest schon länger mit After Effects und besitzt ein solides Grundwissen über Compositing.

MÖGLICHER ABLAUF

MÖGLICHER ABLAUF

MÖGLICHER ABLAUF

MÖGLICHER ABLAUF

Unter anderem werden folgende Themen im Workshop erläutert:
- Node Trees vs. Timelines – unterschiedliche Anwedungsgebiete für Nuke & After Effects
- Arbeiten mit Kanälen & Multi-Channel EXRs
- Merge Operations vs. Layerstapel
- Essential Comp Tools: Keying, Tracking, Roto & Paint
- Color Correction & Grading
- 3D Integration, Relighting & Projection mapping
- Animation in Nuke
- Projektmanagement, Pipelines, Gizmos & Plug-Ins


Unter anderem werden folgende Themen im Workshop erläutert:
- Node Trees vs. Timelines – unterschiedliche Anwedungsgebiete für Nuke & After Effects
- Arbeiten mit Kanälen & Multi-Channel EXRs
- Merge Operations vs. Layerstapel
- Essential Comp Tools: Keying, Tracking, Roto & Paint
- Color Correction & Grading
- 3D Integration, Relighting & Projection mapping
- Animation in Nuke
- Projektmanagement, Pipelines, Gizmos & Plug-Ins

Unter anderem werden folgende Themen im Workshop erläutert:
- Node Trees vs. Timelines – unterschiedliche Anwedungsgebiete für Nuke & After Effects
- Arbeiten mit Kanälen & Multi-Channel EXRs
- Merge Operations vs. Layerstapel
- Essential Comp Tools: Keying, Tracking, Roto & Paint
- Color Correction & Grading
- 3D Integration, Relighting & Projection mapping
- Animation in Nuke
- Projektmanagement, Pipelines, Gizmos & Plug-Ins

Unter anderem werden folgende Themen im Workshop erläutert:
- Node Trees vs. Timelines – unterschiedliche Anwedungsgebiete für Nuke & After Effects
- Arbeiten mit Kanälen & Multi-Channel EXRs
- Merge Operations vs. Layerstapel
- Essential Comp Tools: Keying, Tracking, Roto & Paint
- Color Correction & Grading
- 3D Integration, Relighting & Projection mapping
- Animation in Nuke
- Projektmanagement, Pipelines, Gizmos & Plug-Ins


Unter anderem werden folgende Themen im Workshop erläutert:
- Node Trees vs. Timelines – unterschiedliche Anwedungsgebiete für Nuke & After Effects
- Arbeiten mit Kanälen & Multi-Channel EXRs
- Merge Operations vs. Layerstapel
- Essential Comp Tools: Keying, Tracking, Roto & Paint
- Color Correction & Grading
- 3D Integration, Relighting & Projection mapping
- Animation in Nuke
- Projektmanagement, Pipelines, Gizmos & Plug-Ins

UND SONST SO?

UND SONST SO?

UND SONST SO?

UND SONST SO?

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenen Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Adobe After Effects ab Version CS 5.5 ist empfehlenswert und Nuke gibt es hier voll funktionsfähig und kostenlos zum Üben.

Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenen Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Adobe After Effects ab Version CS 5.5 ist empfehlenswert und Nuke gibt es hier voll funktionsfähig und kostenlos zum Üben.

Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenen Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Adobe After Effects ab Version CS 5.5 ist empfehlenswert und Nuke gibt es hier voll funktionsfähig und kostenlos zum Üben.

Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenen Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Adobe After Effects ab Version CS 5.5 ist empfehlenswert und Nuke gibt es hier voll funktionsfähig und kostenlos zum Üben.

Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.

Wir wissen, dass man sich als Kreativer mit seinem eigenen Laptop am Wohlsten fühlt. Daher gehen wir davon aus, dass du ihn zu unserem Workshop mitbringst und die entsprechende Software installiert hast. Adobe After Effects ab Version CS 5.5 ist empfehlenswert und Nuke gibt es hier voll funktionsfähig und kostenlos zum Üben.

Falls du jedoch einen Rechner mit Software für den Workshop benötigst, ist das kein Problem. Sag uns einfach bei der Buchung bescheid und wir bringen einen konfigurierten Rechner mit.


WEITERE WORKSHOPS

BEISPIELE CORPORATE WORKSHOPS

WEITERE WORKSHOPS

WEITERE WORKSHOPS

WEITERE WORKSHOPS

Setzen auch Sie auf Bewegtbild.

mario

Lassen Sie uns sprechen:
Mario Gorniok-Lindenstruth
Geschäftsführer & Kreativdirektor

Tel: +49 30 79740002
Mail: kontakt@keenly.de

Keenly GmbH
Leuschnerdamm 13
10999 Berlin

(c) 2015–2018