PROJEKT

PROJEKT

PROJEKT

PROJEKT

PROJEKT

RATIOPHARM – ERKLÄRFILM
MEDHILFE BLOCK

RATIOPHARM – ERKLÄRFILM
MEDHILFE BLOCK

RATIOPHARM – ERKLÄRFILM
MEDHILFE BLOCK

RATIOPHARM – ERKLÄRFILM
MEDHILFE BLOCK

RATIOPHARM – ERKLÄRFILM
MEDHILFE BLOCK

Entwicklung eines Erklärfilms, um die Therapietreue von Patient*innen zu verbessern.

Entwicklung eines Erklärfilms, um die Therapietreue von Patient*innen zu verbessern.

Entwicklung eines Erklärfilms, um die Therapietreue von Patient*innen zu verbessern.

Entwicklung eines Erklärfilms, um die Therapietreue von Patient*innen zu verbessern.

Entwicklung eines Erklärfilms, um die Therapietreue von Patient*innen zu verbessern.

KUNDE

KUNDE

KUNDE

KUNDE

KUNDE

ratiopharm | Hopf Strategie

ratiopharm | Hopf Strategie

ratiopharm | Hopf Strategie

ratiopharm | Hopf Strategie

ratiopharm | Hopf Strategie

TEAM

TEAM

TEAM

TEAM

TEAM

Projektleitung: Inga Möller (Hopf) | Creative Director Motion: Mario Gorniok | Text/Konzept: Mila Haegele | Illustration: Robert Löbel | Animation: Robert Löbel, Dante Zaballa, Philip von Borries, Mario Gorniok | Bleisatz, Druck, Digitalisierung Typografie: Christian Mahler (Universal.dt) | Projektmanagement: Sophie Lindenstruth | Produktionsassistenz: Julia Cybulski | Audio Branding: Thomas Bücker

Projektleitung: Inga Möller (Hopf) | Creative Director Motion: Mario Gorniok | Text/Konzept: Mila Haegele | Illustration: Robert Löbel | Animation: Robert Löbel, Dante Zaballa, Philip von Borries, Mario Gorniok | Bleisatz, Druck, Digitalisierung Typografie: Christian Mahler (Universal.dt) | Projektmanagement: Sophie Lindenstruth | Produktionsassistenz: Julia Cybulski | Audio Branding: Thomas Bücker

Projektleitung: Inga Möller (Hopf) | Creative Director Motion: Mario Gorniok | Text/Konzept: Mila Haegele | Illustration: Robert Löbel | Animation: Robert Löbel, Dante Zaballa, Philip von Borries, Mario Gorniok | Bleisatz, Druck, Digitalisierung Typografie: Christian Mahler (Universal.dt) | Projektmanagement: Sophie Lindenstruth | Produktionsassistenz: Julia Cybulski | Audio Branding: Thomas Bücker

Projektleitung: Inga Möller (Hopf) | Creative Director Motion: Mario Gorniok | Text/Konzept: Mila Haegele | Illustration: Robert Löbel | Animation: Robert Löbel, Dante Zaballa, Philip von Borries, Mario Gorniok | Bleisatz, Druck, Digitalisierung Typografie: Christian Mahler (Universal.dt) | Projektmanagement: Sophie Lindenstruth | Produktionsassistenz: Julia Cybulski | Audio Branding: Thomas Bücker

Projektleitung: Inga Möller (Hopf) | Creative Director Motion: Mario Gorniok | Text/Konzept: Mila Haegele | Illustration: Robert Löbel | Animation: Robert Löbel, Dante Zaballa, Philip von Borries, Mario Gorniok | Bleisatz, Druck, Digitalisierung Typografie: Christian Mahler (Universal.dt) | Projektmanagement: Sophie Lindenstruth | Produktionsassistenz: Julia Cybulski | Audio Branding: Thomas Bücker

DAS
BRIEFING

DAS
BRIEFING

DAS
BRIEFING

DAS BRIEFING

DAS BRIEFING

Rund 50% der Patienten nehmen die verschriebenen Medikamente gar nicht oder nicht komplett ein, rund 30% der Patienten wiederum wenden Präparate falsch an. Im Rahmen der Compliance-Förderung hat ratiopharm Icons entwickelt, die die wichtigsten Hinweise zur korrekten Medikamentenanwendung darstellen.

Für diese Medikationshinweise sollte nun einen Erklärfilm entwickelt werden, der die Verwendung des medHilfe Blocks für die Fachzielgruppen Ärzt*innen und Apotheken verständlich darstellt und zur Benutzung anregt.

Der Film soll im Web und auf Messen eingesetzt werden und muss auch ohne Sound (und somit einen ergänzenden Sprechertext) funktionieren.

Rund 50% der Patienten nehmen die verschriebenen Medikamente gar nicht oder nicht komplett ein, rund 30% der Patienten wiederum wenden Präparate falsch an. Im Rahmen der Compliance-Förderung hat ratiopharm Icons entwickelt, die die wichtigsten Hinweise zur korrekten Medikamentenanwendung darstellen.

Für diese Medikationshinweise sollte nun einen Erklärfilm entwickelt werden, der die Verwendung des medHilfe Blocks für die Fachzielgruppen Ärzt*innen und Apotheken verständlich darstellt und zur Benutzung anregt.

Der Film soll im Web und auf Messen eingesetzt werden und muss auch ohne Sound (und somit einen ergänzenden Sprechertext) funktionieren.

Rund 50% der Patienten nehmen die verschriebenen Medikamente gar nicht oder nicht komplett ein, rund 30% der Patienten wiederum wenden Präparate falsch an. Im Rahmen der Compliance-Förderung hat ratiopharm Icons entwickelt, die die wichtigsten Hinweise zur korrekten Medikamentenanwendung darstellen.

Für diese Medikationshinweise sollte nun einen Erklärfilm entwickelt werden, der die Verwendung des medHilfe Blocks für die Fachzielgruppen Ärzt*innen und Apotheken verständlich darstellt und zur Benutzung anregt.

Der Film soll im Web und auf Messen eingesetzt werden und muss auch ohne Sound (und somit einen ergänzenden Sprechertext) funktionieren.

Rund 50% der Patienten nehmen die verschriebenen Medikamente gar nicht oder nicht komplett ein, rund 30% der Patienten wiederum wenden Präparate falsch an. Im Rahmen der Compliance-Förderung hat ratiopharm Icons entwickelt, die die wichtigsten Hinweise zur korrekten Medikamentenanwendung darstellen.

Für diese Medikationshinweise sollte nun einen Erklärfilm entwickelt werden, der die Verwendung des medHilfe Blocks für die Fachzielgruppen Ärzt*innen und Apotheken verständlich darstellt und zur Benutzung anregt.

Der Film soll im Web und auf Messen eingesetzt werden und muss auch ohne Sound (und somit einen ergänzenden Sprechertext) funktionieren.

Rund 50% der Patienten nehmen die verschriebenen Medikamente gar nicht oder nicht komplett ein, rund 30% der Patienten wiederum wenden Präparate falsch an. Im Rahmen der Compliance-Förderung hat ratiopharm Icons entwickelt, die die wichtigsten Hinweise zur korrekten Medikamentenanwendung darstellen.

Für diese Medikationshinweise sollte nun einen Erklärfilm entwickelt werden, der die Verwendung des medHilfe Blocks für die Fachzielgruppen Ärzt*innen und Apotheken verständlich darstellt und zur Benutzung anregt.

Der Film soll im Web und auf Messen eingesetzt werden und muss auch ohne Sound (und somit einen ergänzenden Sprechertext) funktionieren.

EINE
BESONDERE HERAUS-FORDERUNG

EINE
BESONDERE HERAUS-FORDERUNG

EINE
BESONDERE HERAUS-FORDERUNG

EINE BESONDERE
HERAUSFORDERUNG

EINE BESONDERE
HERAUSFORDERUNG

In diesem Fall müssen wir einen komplexen Sachverhalt erklären ohne das Thema mit einem Sprechertext zu unterlegen. Um den Film auf den Punkt zu bringen, ist es dadurch besonders wichtig die Geschichte mit überzeugenden Bildern zu erzählen.

Die Verbindung aus handgemachter Animation und digitalen Workflow ist dabei die nächste Herausforderung, bringt aber auch viel Aufmerksamkeit.

In diesem Fall müssen wir einen komplexen Sachverhalt erklären ohne das Thema mit einem Sprechertext zu unterlegen. Um den Film auf den Punkt zu bringen, ist es dadurch besonders wichtig die Geschichte mit überzeugenden Bildern zu erzählen.

Die Verbindung aus handgemachter Animation und digitalen Workflow ist dabei die nächste Herausforderung, bringt aber auch viel Aufmerksamkeit.



In diesem Fall müssen wir einen komplexen Sachverhalt erklären ohne das Thema mit einem Sprechertext zu unterlegen. Um den Film auf den Punkt zu bringen, ist es dadurch besonders wichtig die Geschichte mit überzeugenden Bildern zu erzählen.

Die Verbindung aus handgemachter Animation und digitalen Workflow ist dabei die nächste Herausforderung, bringt aber auch viel Aufmerksamkeit.

In diesem Fall müssen wir einen komplexen Sachverhalt erklären ohne das Thema mit einem Sprechertext zu unterlegen. Um den Film auf den Punkt zu bringen, ist es dadurch besonders wichtig die Geschichte mit überzeugenden Bildern zu erzählen. Die Verbindung aus handgemachter Animation und digitalen Workflow ist dabei die nächste Herausforderung, bringt aber auch viel Aufmerksamkeit.

In diesem Fall müssen wir einen komplexen Sachverhalt erklären ohne das Thema mit einem Sprechertext zu unterlegen. Um den Film auf den Punkt zu bringen, ist es dadurch besonders wichtig die Geschichte mit überzeugenden Bildern zu erzählen.

Die Verbindung aus handgemachter Animation und digitalen Workflow ist dabei die nächste Herausforderung, bringt aber auch viel Aufmerksamkeit.


IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

Ausgehend von der Corporate Identity und dem bereits entwickelten medHilfe Block mit seinen einprägsamen Icons, haben wir eine Story entwickelt, um die Nutzung zu erklären und die Vorteile für Ärzt*innen und Apotheker*innen aufzuzeigen.

Der Film soll für das Problem der Therapietreue sensibilisieren.

Da es keinen Sprechertext gibt, werden kurze, erklärende Texte eingeblendet.

Ausgehend von der Corporate Identity und dem bereits entwickelten medHilfe Block mit seinen einprägsamen Icons, haben wir eine Story entwickelt, um die Nutzung zu erklären und die Vorteile für Ärzt*innen und Apotheker*innen aufzuzeigen.

Der Film soll für das Problem der Therapietreue sensibilisieren.

Da es keinen Sprechertext gibt, werden kurze, erklärende Texte eingeblendet.

Ausgehend von der Corporate Identity und dem bereits entwickelten medHilfe Block mit seinen einprägsamen Icons, haben wir eine Story entwickelt, um die Nutzung zu erklären und die Vorteile für Ärzt*innen und Apotheker*innen aufzuzeigen.

Der Film soll für das Problem der Therapietreue sensibilisieren.

Da es keinen Sprechertext gibt, werden kurze, erklärende Texte eingeblendet.

Ausgehend von der Corporate Identity und dem bereits entwickelten medHilfe Block mit seinen einprägsamen Icons, haben wir eine Story entwickelt, um die Nutzung zu erklären und die Vorteile für Ärzt*innen und Apotheker*innen aufzuzeigen.

Der Film soll für das Problem der Therapietreue sensibilisieren.

Da es keinen Sprechertext gibt, werden kurze, erklärende Texte eingeblendet.

Ausgehend von der Corporate Identity und dem bereits entwickelten medHilfe Block mit seinen einprägsamen Icons, haben wir eine Story entwickelt, um die Nutzung zu erklären und die Vorteile für Ärzt*innen und Apotheker*innen aufzuzeigen.

Der Film soll für das Problem der Therapietreue sensibilisieren.

Da es keinen Sprechertext gibt, werden kurze, erklärende Texte eingeblendet.

ENTWICKLUNG & UMSETZUNG

ENTWICKLUNG & UMSETZUNG

ENTWICK-LUNG & UMSETZUNG

ENTWICKLUNG
& UMSETZUNG

ENTWICKLUNG
& UMSETZUNG

Um den MedHilfe Block zum Leben zu erwecken, haben wir das komplette Konzept, Design und Animation umgesetzt.

Dabei ist ein Produktfilm mit analogen und digitalen Techniken entstanden, der das bereits vorliegende Designs des MedHilfe Blocks charmant integriert – und so hoffentlich die Therapietreue verbessert.

Um den MedHilfe Block zum Leben zu erwecken, haben wir das komplette Konzept, Design und Animation umgesetzt.

Dabei ist ein Produktfilm mit analogen und digitalen Techniken entstanden, der das bereits vorliegende Designs des MedHilfe Blocks charmant integriert – und so hoffentlich die Therapietreue verbessert.

Um den MedHilfe Block zum Leben zu erwecken, haben wir das komplette Konzept, Design und Animation umgesetzt.

Dabei ist ein Produktfilm mit analogen und digitalen Techniken entstanden, der das bereits vorliegende Designs des MedHilfe Blocks charmant integriert – und so hoffentlich die Therapietreue verbessert.


Um den MedHilfe Block zum Leben zu erwecken, haben wir das komplette Konzept, Design und Animation umgesetzt.

Dabei ist ein Produktfilm mit analogen und digitalen Techniken entstanden, der das bereits vorliegende Designs des MedHilfe Blocks charmant integriert – und so hoffentlich die Therapietreue verbessert.



Um den MedHilfe Block zum Leben zu erwecken, haben wir das komplette Konzept, Design und Animation umgesetzt.

Dabei ist ein Produktfilm mit analogen und digitalen Techniken entstanden, der das bereits vorliegende Designs des MedHilfe Blocks charmant integriert – und so hoffentlich die Therapietreue verbessert.




Setzen auch Sie auf Bewegtbild.

mario

Lassen Sie uns sprechen:
Mario Gorniok-Lindenstruth
Geschäftsführer & Kreativdirektor

Tel: +49 30 79740002
Mail: kontakt@keenly.de

Keenly GmbH
Leuschnerdamm 13
10999 Berlin

(c) 2015–2019