PROJEKT

PROJEKT

PROJEKT

PROJEKT

PROJEKT

Deutscher Digital Award –  Motion Branding

Deutscher Digital Award –  Motion Branding

Deutscher Digital Award – Motion Branding

Deutscher Digital Award – Motion Branding

Deutscher Digital Award –  Motion Branding

Nach einer herausfordernden Zeit, die uns alle ermutigt hat neue Wege zu finden, steht das Jahr 2021 für Veränderung. Auch der Deutsche Digital Award befindet sich aufgrund der Pandemie in einem ständigen Wandel und ist gezwungen, neue Konzepte zu entwickeln. Die üblicherweise jährlich live stattfindende Preisverleihung musste dieses Jahr durch eine virtuelle Veranstaltung ersetzt werden.

In diesem Zusammenhang wurden wir beauftragt, die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung, die unter dem Motto der Transformation stand, zu gestalten.

Nach einer herausfordernden Zeit, die uns alle ermutigt hat neue Wege zu finden, steht das Jahr 2021 für Veränderung. Auch der Deutsche Digital Award befindet sich aufgrund der Pandemie in einem ständigen Wandel und ist gezwungen, neue Konzepte zu entwickeln. Die üblicherweise jährlich live stattfindende Preisverleihung musste dieses Jahr durch eine virtuelle Veranstaltung ersetzt werden.

In diesem Zusammenhang wurden wir beauftragt, die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung, die unter dem Motto der Transformation stand, zu gestalten.


Nach einer herausfordernden Zeit, die uns alle ermutigt hat neue Wege zu finden, steht das Jahr 2021 für Veränderung. Auch der Deutsche Digital Award befindet sich aufgrund der Pandemie in einem ständigen Wandel und ist gezwungen, neue Konzepte zu entwickeln. Die üblicherweise jährlich live stattfindende Preisverleihung musste dieses Jahr durch eine virtuelle Veranstaltung ersetzt werden.

In diesem Zusammenhang wurden wir beauftragt, die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung, die unter dem Motto der Transformation stand, zu gestalten.

Nach einer herausfordernden Zeit, die uns alle ermutigt hat neue Wege zu finden, steht das Jahr 2021 für Veränderung. Auch der Deutsche Digital Award befindet sich aufgrund der Pandemie in einem ständigen Wandel und ist gezwungen, neue Konzepte zu entwickeln. Die üblicherweise jährlich live stattfindende Preisverleihung musste dieses Jahr durch eine virtuelle Veranstaltung ersetzt werden.

In diesem Zusammenhang wurden wir beauftragt, die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung, die unter dem Motto der Transformation stand, zu gestalten.

Nach einer herausfordernden Zeit, die uns alle ermutigt hat neue Wege zu finden, steht das Jahr 2021 für Veränderung. Auch der Deutsche Digital Award befindet sich aufgrund der Pandemie in einem ständigen Wandel und ist gezwungen, neue Konzepte zu entwickeln. Die üblicherweise jährlich live stattfindende Preisverleihung musste dieses Jahr durch eine virtuelle Veranstaltung ersetzt werden.

In diesem Zusammenhang wurden wir beauftragt, die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung, die unter dem Motto der Transformation stand, zu gestalten.

KUNDE

KUNDE

KUNDE

KUNDE

KUNDE

Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. / BVDW Services GmbH

Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. / BVDW Services GmbH

Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. / BVDW Services GmbH

Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. / BVDW Services GmbH

Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. / BVDW Services GmbH

TEAM

TEAM

TEAM

TEAM

TEAM

Geschäftsführer BVDW Services: Malte Hasse | Creative Consultant: Patrick Thomas | Project Manager: Sebastian Slamka | Director: Mario Gorniok | 3D Artist:  Julian Dannenbaum, Remo Gambacciani | Design: Marie Zillgens | Motion Designer: Luca Zarantonello, Anne Görgner, Moritz Riedl, Yohann | Music: Thomas Bücker

Geschäftsführer BVDW Services: Malte Hasse | Creative Consultant: Patrick Thomas | Project Manager: Sebastian Slamka | Director: Mario Gorniok | 3D Artist:  Julian Dannenbaum, Remo Gambacciani | Design: Marie Zillgens | Motion Designer: Luca Zarantonello, Anne Görgner, Moritz Riedl, Yohann | Music: Thomas Bücker

Geschäftsführer BVDW Services: Malte Hasse | Creative Consultant: Patrick Thomas | Project Manager: Sebastian Slamka | Director: Mario Gorniok | 3D Artist:  Julian Dannenbaum, Remo Gambacciani | Design: Marie Zillgens | Motion Designer: Luca Zarantonello, Anne Görgner, Moritz Riedl, Yohann | Music: Thomas Bücker

Geschäftsführer BVDW Services: Malte Hasse | Creative Consultant: Patrick Thomas | Project Manager: Sebastian Slamka | Director: Mario Gorniok | 3D Artist:  Julian Dannenbaum, Remo Gambacciani | Design: Marie Zillgens | Motion Designer: Luca Zarantonello, Anne Görgner, Moritz Riedl, Yohann | Music: Thomas Bücker

Geschäftsführer BVDW Services:
Malte Hasse | Creative Consultant: Patrick Thomas | Project Manager: Sebastian Slamka | Director: Mario Gorniok | 3D Artist:  Julian Dannenbaum, Remo Gambacciani | Design: Marie Zillgens | Motion Designer: Luca Zarantonello, Anne Görgner, Moritz Riedl, Yohann | Music: Thomas Bücker

BC2021_RD

DAS
BRIEFING

DAS
BRIEFING

DAS
BRIEFING

DAS BRIEFING

DAS BRIEFING

Für die diesjährige DDA-Preisverleihung wurde erstmals eine Trophäe aus Marmor gefertigt. Die Inszenierung der Trophäe in Form und Materialität sollte im Fokus des Show-Openers stehen. Das gesamte grafische Erscheinungsbildes der diesjährigen Veranstaltung sollte dabei von der Titelsequenz abgeleitet sein.

Für die diesjährige DDA-Preisverleihung wurde erstmals eine Trophäe aus Marmor gefertigt. Die Inszenierung der Trophäe in Form und Materialität sollte im Fokus des Show-Openers stehen. Das gesamte grafische Erscheinungsbildes der diesjährigen Veranstaltung sollte dabei von der Titelsequenz abgeleitet sein.

Für die diesjährige DDA-Preisverleihung wurde erstmals eine Trophäe aus Marmor gefertigt. Die Inszenierung der Trophäe in Form und Materialität sollte im Fokus des Show-Openers stehen. Das gesamte grafische Erscheinungsbildes der diesjährigen Veranstaltung sollte dabei von der Titelsequenz abgeleitet sein.

Für die diesjährige DDA-Preisverleihung wurde erstmals eine Trophäe aus Marmor gefertigt. Die Inszenierung der Trophäe in Form und Materialität sollte im Fokus des Show-Openers stehen. Das gesamte grafische Erscheinungsbildes der diesjährigen Veranstaltung sollte dabei von der Titelsequenz abgeleitet sein.

Für die diesjährige DDA-Preisverleihung wurde erstmals eine Trophäe aus Marmor gefertigt. Die Inszenierung der Trophäe in Form und Materialität sollte im Fokus des Show-Openers stehen. Das gesamte grafische Erscheinungsbildes der diesjährigen Veranstaltung sollte dabei von der Titelsequenz abgeleitet sein.

EINE
BESONDERE HERAUSFORDERUNG

EINE
BESONDERE HERAUS-FORDERUNG

EINE
BESONDERE HERAUS-FORDERUNG

EINE BESONDERE
HERAUSFORDERUNG

EINE BESONDERE
HERAUSFORDERUNG

Die Pandemie veranlasste uns als Team dazu, die üblichen Arbeitsabläufe neu zu denken. Der gesamte Prozess der Umsetzung, von Design bis zur aufwendigen 3D-Produktion, wurde ins Homeoffice verlegt. Durch eine gute virtuelle Zusammenarbeit und durchdachte Abläufe meisterten wir die Aufgabe.


Die Pandemie veranlasste uns als Team dazu, die üblichen Arbeitsabläufe neu zu denken. Der gesamte Prozess der Umsetzung, von Design bis zur aufwendigen 3D-Produktion, wurde ins Homeoffice verlegt. Durch eine gute virtuelle Zusammenarbeit und durchdachte Abläufe meisterten wir die Aufgabe.


Die Pandemie veranlasste uns als Team dazu, die üblichen Arbeitsabläufe neu zu denken. Der gesamte Prozess der Umsetzung, von Design bis zur aufwendigen 3D-Produktion, wurde ins Homeoffice verlegt. Durch eine gute virtuelle Zusammenarbeit und durchdachte Abläufe meisterten wir die Aufgabe.

Die Pandemie veranlasste uns als Team dazu, die üblichen Arbeitsabläufe neu zu denken. Der gesamte Prozess der Umsetzung, von Design bis zur aufwendigen 3D-Produktion, wurde ins Homeoffice verlegt. Durch eine gute virtuelle Zusammenarbeit und durchdachte Abläufe meisterten wir die Aufgabe.

 

Die Pandemie veranlasste uns als Team dazu, die üblichen Arbeitsabläufe neu zu denken. Der gesamte Prozess der Umsetzung, von Design bis zur aufwendigen 3D-Produktion, wurde ins Homeoffice verlegt. Durch eine gute virtuelle Zusammenarbeit und durchdachte Abläufe meisterten wir die Aufgabe.

IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

IDEE & KONZEPT

Der filmische Show-Opener manifestiert die konzeptionelle Idee der Transformation und die Materialität der Marmor-Trophäe. Die Siegesgöttin Nike von Samothrake, die im Louvre ausgestellt ist, repräsentiert als klassische Skulptur die alte Welt. Die Revision der Vergangenheit leitet die Veränderung ein und schafft etwas Neues. Durch die virtuelle Dekonstruktion der historischen Statue setzt sich die DDA-Trophäe neu zusammen.

 

Der filmische Show-Opener manifestiert die konzeptionelle Idee der Transformation und die Materialität der Marmor-Trophäe. Die Siegesgöttin Nike von Samothrake, die im Louvre ausgestellt ist, repräsentiert als klassische Skulptur die alte Welt. Die Revision der Vergangenheit leitet die Veränderung ein und schafft etwas Neues. Durch die virtuelle Dekonstruktion der historischen Statue setzt sich die DDA-Trophäe neu zusammen.

Der filmische Show-Opener manifestiert die konzeptionelle Idee der Transformation und die Materialität der Marmor-Trophäe. Die Siegesgöttin Nike von Samothrake, die im Louvre ausgestellt ist, repräsentiert als klassische Skulptur die alte Welt. Die Revision der Vergangenheit leitet die Veränderung ein und schafft etwas Neues. Durch die virtuelle Dekonstruktion der historischen Statue setzt sich die DDA-Trophäe neu zusammen.

Der filmische Show-Opener manifestiert die konzeptionelle Idee der Transformation und die Materialität der Marmor-Trophäe. Die Siegesgöttin Nike von Samothrake, die im Louvre ausgestellt ist, repräsentiert als klassische Skulptur die alte Welt. Die Revision der Vergangenheit leitet die Veränderung ein und schafft etwas Neues. Durch die virtuelle Dekonstruktion der historischen Statue setzt sich die DDA-Trophäe neu zusammen.

 

Der filmische Show-Opener manifestiert die konzeptionelle Idee der Transformation und die Materialität der Marmor-Trophäe. Die Siegesgöttin Nike von Samothrake, die im Louvre ausgestellt ist, repräsentiert als klassische Skulptur die alte Welt. Die Revision der Vergangenheit leitet die Veränderung ein und schafft etwas Neues. Durch die virtuelle Dekonstruktion der historischen Statue setzt sich die DDA-Trophäe neu zusammen.

 

ENTWICKLUNG & UMSETZUNG

ENTWICK-LUNG &
UMSETZUNG

ENTWICK-LUNG & UMSETZUNG

ENTWICKLUNG
& UMSETZUNG

ENTWICKLUNG
& UMSETZUNG

Die Transformation und Materialität der Trophäe wirkt besonders eindrucksvoll durch ihre realistische Ästhetik. Die 3D-Animation wird durch eine episch-starke Musikkomposition unterstützt. Die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung hebt sich stark von der bisherigen Kommunikation ab und bringt einen frischen Look für das Jahr 2021 und die weiteren Transformationen.

Die Transformation und Materialität der Trophäe wirkt besonders eindrucksvoll durch ihre realistische Ästhetik. Die 3D-Animation wird durch eine episch-starke Musikkomposition unterstützt. Die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung hebt sich stark von der bisherigen Kommunikation ab und bringt einen frischen Look für das Jahr 2021 und die weiteren Transformationen.

Die Transformation und Materialität der Trophäe wirkt besonders eindrucksvoll durch ihre realistische Ästhetik. Die 3D-Animation wird durch eine episch-starke Musikkomposition unterstützt. Die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung hebt sich stark von der bisherigen Kommunikation ab und bringt einen frischen Look für das Jahr 2021 und die weiteren Transformationen.


Die Transformation und Materialität der Trophäe wirkt besonders eindrucksvoll durch ihre realistische Ästhetik. Die 3D-Animation wird durch eine episch-starke Musikkomposition unterstützt. Die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung hebt sich stark von der bisherigen Kommunikation ab und bringt einen frischen Look für das Jahr 2021 und die weiteren Transformationen.

Die Transformation und Materialität der Trophäe wirkt besonders eindrucksvoll durch ihre realistische Ästhetik. Die 3D-Animation wird durch eine episch-starke Musikkomposition unterstützt. Die neue visuelle Identität der DDA-Preisverleihung hebt sich stark von der bisherigen Kommunikation ab und bringt einen frischen Look für das Jahr 2021 und die weiteren Transformationen.

Setzen auch Sie auf Bewegtbild.

mario

Lassen Sie uns sprechen:
Mario Gorniok-Lindenstruth
Geschäftsführer & Kreativdirektor

Tel: +49 30 79740002
Mail: kontakt@keenly.de
Instagram, Facebook, Linkedin

Keenly GmbH
Leuschnerdamm 13
10999 Berlin

(c) 2015–2021